GTA5 Life Regeln & Richtlinien

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • GTA5 Life Regeln & Richtlinien

    LHZP GTA5 Life Regeln & Richtlinien:


    §1.) Allgemeine Verhaltens Regeln:

    Verhalte dich erwachsen und respektvoll deinen Mitspielern gegenüber.
    "Sei kein Arschloch!" - sowas mögen wir hier nicht.

    1. Kein Geflame oder wüste Beleidigungen/Beschimpfungen!
    2. Kein Terrorisieren, Belästigen oder Trollen von Fraktionen, Gruppen, spezieller Gangs oder einzelner Spieler.
    3. Keine Werbung, Fremdwerbung oder Abwerben auf keiner unserer Plattformen.
    4. Rückerstattung von Fahrzeug, Item oder Geld nur mit Videobeweis.
    5. Wer auf der Streamingplatform "Twitch" permanent gebannt ist, darf leider nicht bei uns spielen.


    §2.) Rollenspiel Grundsätze:

    Alles basiert auf und lebt von Rollenspiel.
    Dein Rollenspiel soll Mitspieler unterhalten, die eigene Situation darlegen und Handlungen logisch untermauern.

    Dein Name muss Rollenspiel konform sein. Also, ein sinnvoller Vor- und Nachname, welcher, wenn man ihn "googled", keiner real existierenden Person offensichtlich/absichtlich entspricht oder durch falsche/abgeänderte Schreibweise an diese erinnert. Nicht aussprechbare, unangebrachte oder beleidigende Namen bzw. "komisch witzige Namen" (Axel Schweiss usw.) sind zu unterlassen. Seltsame Namen deren Existenz "unlogisch" erscheint, sind verboten. Charaktere mit regelwidrigen Namen werden, ohne Option auf Wiederherstellung unter einem anderen Namen, gelöscht.

    Zu deinem Charakter gehört eine logisch umsetzbare Hintergrundgeschichte, welche im Spiel ausgelebt & präsentiert werden soll und welche sich nicht spontan, situationsbedingt oder durch Serverrestarts ändert oder anpasst.
    Ein willkürliches Rollenspiel ist nicht erwünscht! Andere Charaktere in dieser Welt, werden das Rollenspiel deines jeweiligen Charakters verinnerlichen.


    Allgemein:
    1. Einfaches "Callen", Racheverhalten und "3 Wörter RP" nur um Schießereien, Überfalle, Personenschäden o.ä. auszulösen - ist kein Rollenspiel.
    2. Einen Überfall, Bedrohung o.ä. zu starten, ohne Motiv oder Sinn zum Ausdruck zu bringen - ist kein Rollenspiel.
    3. Bevor eine Waffe abgefeuert werden darf, oder mit Fäusten bzw einer Nahkampfwaffe angegriffen wird, muss ein ausführliches/nachvollziehbares Rollenspiel statt gefunden haben.
    4. Das bevorzugte Mittel für ein Rollenspiel, ist die verbale Kommunikation vor Ort.
    5. Verhalte dich realistisch. Beispiele: Nach einem schweren Autounfall wird die Fahrt nicht fortgesetzt, sondern es werden Ärzte verständigt, und nach starkem Beschuss rennst du nicht bis an den Horizont weiter.
    6. Verbale Ankündigungen müssen zwingend deutlich hörbar sein, ansonsten sind sie nichtig.
    7. Verbale Kommunikation in Form von "aus dem Fahrzeug-Fenster rufen", bei erhöhter Geschwindigkeit, ist nichtig. Während der Fahrt, aus dem "Fenster" heraus, mit einem anderen Fahrzeug zu kommunizieren ist sinnlos, da dies nicht gehört oder überhört werden kann/darf. Es ist maximal bei "Schritt- oder Jogging-Tempo" (bis zu 10km/h) oder einem stehenden Fahrzeug möglich, von Fahrzeug zu Fahrzeug oder mit Passanten zu kommunizieren.
    8. Sollte eine ausgeraubte Partei sich einsichtig zeigen und kooperieren, ist es der ausraubenden Partei nahegelegt nicht alles bzw. weniger zu rauben.
    9. Wer Personen fesselt, muss sie auch nach der Tat (zB Überfall, Diebstahl bzw. Raub) entfesseln. Man lässt eine Partei, nach dem Rollenspiel, nicht gefesselt zurück. Ist dies dennoch der Fall, darf das Opfer nach 15 Minuten einmal reloggen (F1 und dann neu verbinden).
    10. Das Ausloggen um dem Rollenspiel zu entkommen, das Einparken/Beschlagnahmen von Fahrzeugen oder Ein-/Umlagern von Gegenständen während eines Rollenspiels, ist verboten. Grobes Beispiel: Ein Polizist bittet dich, deinen Fahrzeug-Kofferraum zu öffnen. Du nimmst schnell die illegale Waffe heraus. Er findet drauf hin nichts im Kofferraum. Jetzt möchte er dich durchsuchen, und du packst sie schnell wieder in den Kofferraum. Nein!
    11. Eine Geiselnahme oder das Schießen auf Medics/Ärzte ist nur gestattet, wenn sich der Mediziner selbst in Gefahr bringt. Sprich, er greift in eine laufende Situation ein und versucht Spielern zu helfen, trotz mehrfacher verbaler Aufforderung den Platz zu verlassen.
    12. Ärzte/Mediziner müssen im Zweifelsfall immer zuerst die Polizei medizinisch versorgen oder wiederbeleben. Ansonsten ist dies eine Behinderung der Staatsgewalt in Ausübung ihrer Pflicht.
    13. Das plötzliche und unerwartete Ändern eines Rollenspiels ist zu unterlassen. Beispiel: Nach einem netten Gespräch plötzlich zu Rufen "Überfall, auf den Boden!". Siehe Punkt 1.
    14. OOC, also das Kommunizieren "out of charakter" (null Rollenspiel), ist strengstens verboten.
    15. Sachen wie "Z-Muskel klemmt" wollen wir nicht hören und werden sanktioniert. Ebenso die Umschreibung von Dingen wie "Rösti-Pommes" für Roleplay oder "Suppenküche" für den Support usw..
    16. Das dauerhafte/langfristige Muten von TS3 oder AFK gehen, während man sich auf dem Server befindet, ist nicht erlaubt.
    17. Das Verfolgen oder Stalken von Polizei, ADAC oder Medizinern/Ärzten ist verboten.
    18. Während einer Schießerei/Schlägerei (allgemein einem Angriff), flüchtet man nicht ins Wasser und/oder taucht (sofern man sich nicht auf einem Boot oder winziger Insel o.ä. befindet), noch kann man das Telefon/Funk beim Schwimmen benutzen! Das ist verboten.
    19. Geiselnahmen werden realistisch durchgeführt. Z.B. einen Polizisten (oder Zivilisten) zu entführen, um dann von der Polizei Lösegeld zu fordern (911 anrufen), welches die aktiven Polizisten selbst aufbringen müssten, ist unlogisch. Wendet Euch hier an Freunde, Bekannte und oder die Familie des Opfers. Der Staat (Admin) wird kein Geld dafür aus dem Nichts generieren.
    20. Es ist verboten, einem Rollenspiel mit mehreren Charakteren eines Accounts beizuwohnen. Ein Umloggen während des laufenden RPs, um mit einem anderen Charakter daran teilzunehmen oder anderweitig weiter zu spielen, ist verboten!
    21. Durch das Betreten des Servers erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Stimme (bzw. dein Gameplay als Ganzes) im Spiel jeder Zeit aufgenommen werden darf (aufgrund von Streams &, Let's Plays usw). Widersprichst du dem, darfst du den Server nicht beitreten.
    22. Begib dich nicht bewusst in Lebensgefahr. Stirbst du sehr häufig, kann dein Charakter permanent sterben, oder es kann vom Support der permanente Charakter Tod angeordnet werden.
    23. Bist du in einer Situation bewusstlos geworden (liegst am Boden), gilt es sich 12 echte (reallife) Stunden von Gewalt (mit und ohne Waffe) fernzuhalten. Ausgenommen hierbei ist die Verteidigung des eigenen Lebens, oder zu Deinen Gunsten entschiedene Supportfälle. Die Exekutive (Polizei) ist von dieser Regel ausgeschlossen.
    24. Zivilisten außerhalb einer offiziellen Gruppierung (whitelisted Gangs) dürfen als Gruppe, nicht mit mehr als 7 Spielern an Situationen teilnehmen, die Gewalt und/oder Verbrechen implizieren. Besteht deine Gruppe aus mehr als 7 Spielern, und du möchtest "normalen/legalen" Dingen nachgehen, also wie auch immer dich größer vereinigen, ist dies zuvor im Support (TS3) anzumelden, und alle Namen der Beteiligten sind zu erbringen.
    25. Langwaffen (AK 47, also Gewehre bzw Sturmgewehre usw.) und alles über TEC-9 sind sichtbar (also in den Händen) zu tragen. Werden sie im GTA 5 "Waffenwheel" versteckt, benötigt der Charakter eine ausgerüstete Umhängetasche. Polizisten sind von dieser Regel nicht betroffen.
    26. Stimmenverzerrer sind nicht erlaubt. Nicht bei Telefonanrufen, noch sonst wie IC.
    27. Ein "fantastisches" ("nicht realisierbares") Rollenspiel ist zu unterlassen. Dein Charakter kann entweder etwas im Spiel umsetzen, oder eben nicht. Rollenspiel eröffnet in einem Computerspiel Möglichkeiten, aber nicht Dinge, die offensichtlich nicht da sind. Zum Beispiel, reparierst du ein Fahrzeug, hackst einen Bankaccount, knackst ein Fahrzeug, drohst mit versteckten Bomben bis hinzu Atomraketen oder nimmst einen NPC als Geisel, obwohl es dir im Spiel selbst gar nicht möglich ist, weil aufgrund dessen reagiert dieses Objekt/NPC/Dinge in der Welt nicht wie gewollt. Wenn du dir etwas ausdenkst, dann muss das auch realisierbar (umsetzbar) sein.
    28. Ein Rollenspiel mit NPCs (lediglich simulierte Charaktere) ist nicht zweckdienlich, da diese Computer Charaktere nicht reagieren können. Du kannst sie sicherlich ansprechen, aber es wird bei tiefergehender Konversation komisch für Außenstehende, weil NPCs ja nicht antworten werden und Abseits ihrer grundsätzlichen Aufgabe auch stumpf nichts weiter für euch tun können. Diese NPCs sind keine Charaktere mit denen man rollenspielt. Wenn du mit ihnen rollenspielst, können sie nur ihre zweckdienliche Aufgabe erfüllen - und danach sind sie für das Rollenspiel non-existent. Sie sind nur eine Simulation, ohne abseits ihrer Aufgabe eine Aktion zu Erfüllen oder zu ermöglichen.
    29. Wenn Du mit einem Charakter deines Accounts schon in einer whitelisted Fraktion bist (Polizei, Mediziner, Gang oder ähnlichem), dann ist es Dir nicht erlaubt, mit einem anderen Charakter (zweit-/dritt-Charakter) diesen Fraktionen beizutreten.



    §3.) Folgende Punkte sind eindeutige Gründe für einen Ban:
    1. Das Benutzen von Hacks, Exploits oder Scripts.
    2. Vervielfältigen (duping) von Items, Fahrzeugen oder Geld usw..
    3. Das Benutzen von gehacktem/gedupten Geld, Items oder Fahrzeugen usw..
    4. Das Ausnutzen von Bugs oder "seltsamen Spielmechaniken" zum eigenen Vorteil.
    5. Rassismus, sexuelle Belästigung, Kannibalismus, Vergewaltigungs-Rollenspiel und Schwangerschaft.
    6. Combatlog, Trolling oder Chat-/Voice-Spam u.ä..
    7. Systemmängel nicht melden und/oder ausnutzen dieser.
    8. Das Beleidigen/Diffamieren von behinderten Mitspielern ö.ä..
    9. Das Stream-Snipen, Stalken oder Nerven von Streamern oder Let's Playern ist verboten.
    10. Meta Gaming, Backseat Gaming und absichtliches sabotieren oder verweigern von RP.
    11. Das Verstecken/Verschleiern der eigenen IP Adresse, zB mittels eines Virtual Private Network (VPN).



    §4.) Safezones:
    Es gibt keine Safezones, also keine sicheren Orte. Aber ...

    1. Das Ausrauben am Geldautomat bzw. bei Bankgeschäften oder zB das Plündern des Kontos einer Person, durch bedrohen mit Worten und/oder Waffe usw., ist verboten.
    2. Eine Flucht wiederum zum Bankautomaten um plötzlich Bankgeschäfte zu erledigen, und somit einer andauernden/aktuellen/akuten Bedrohungslage zu entkommen bzw. somit das Geld zu sichern, ist verboten und im Zweifelsfall dann nicht mehr sicher.
    3. Fahrzeugschlüssel müssen, sofern von jemanden in einer lebensbedrohlichen Lage für einen selbst gefordert, übergeben werden. Jeder Spieler verfügt über 5 Schlüssel seines eigenen selbst ausgeparkten Fahrzeugs. Es darf maximal 1 Fahrzeugschlüssel vom Opfer gefordert werden. COPs und MEDICs besitzen keine Schlüssel ihrer Fraktions-Fahrzeuge, somit kann auch kein Schlüssel von ihnen gefordert werden.
    4. Sollte die Polizei einen Ort zur Sperrzone erklären und dies deutlich mit den Worten "Dies ist (ab sofort) eine SPERRZONE!" bekunden, ist dem Verlassen der Örtlichkeit unverzüglich Folge zu leisten. Die Genehmigung um eine Örtlichkeit zur Sperrzone zu erklären, ist zuvor bei der Projektleitung, und wenn nicht online dann bei einem Admin, und wenn nicht online dann bei dem Leiter der Polizei einzuholen. Personen die der Aufforderung nicht nachkommen, werden temporär vom Server entfernt und/oder erhalten einen Strike.


    §5.) Bewusstlosigkeit, New Life aka dein neues Leben:
    1. Das Aufwachen am Krankenhaus (neu spawnen) ist gleichzusetzen mit einer Behandlung in der Notfallaufnahme. Ihr wurdet von einem Helikopter zum Krankenhaus gebracht und habt wahrscheinlich eine OP hinter Euch - verhaltet Euch dementsprechend (kein "Gedächtnisverlust").
    2. Solltest du bewusstlos werden und dann am Krankenhaus wieder erwachen (Respawn-Button drücken) oder im Krankenhaus (durch Ärzte) aufwachen, darfst du am vorangegangen Rollenspiel, nicht mehr teil nehmen.
    3. Sollte sich das Rollenspiel währenddessen verlagern, darf auch an anderer Position nicht mehr daran teilgenommen werden.
    4. Wirst du vor Ort von einem Mediziner/Arzt wiederbelebt, darfst du natürlich wieder am Rollenspiel teilnehmen. Hast aber die Zeit während der Bewusstlosigkeit vergessen.
    5. Bist du bewusstlos, darf nicht mehr kommuniziert werden und alles was du siehst oder hörst, hast du niemals erlebt.
    6. Möchtest du Selbstmord begehen, was eine Löschung des jeweiligen Charakters bedeutet, ist dies vorher dem Support zu melden.
    7. Zweit, dritt usw. Charaktere dürfen am voran gegangenen Rollenspiel, ebenfalls nicht mehr teilnehmen.


    §6.) Das Fahren von Straßenfahrzeugen, Motorrädern oder auch Fahrrädern & Co ist möglichst realistisch umzusetzen:
    1. Straßenfahrzeuge fahren auf den Straßen oder erkennbaren Sandwegen, Schotterstraßen bis hinzu Fußwegen.
    2. Für das Fahren abseits dieser sichtbaren Wege, oder auch abseits von "logisch befahrbarem Untergrund" für ein normales Straßenfahrzeug, ist ein Offroad taugliches Fahrzeug oder Offroad Motorrad/Fahrrad vonnöten.
    3. Es ist normalen Straßen-Fahrzeugen (also in ihrer Ausprägung und dem Erscheinungsbild nach nicht EXTREM Offroad tauglichen Fahrzeugen) gestattet, mal kurz und vorsichtig (im Zweifel langsam) außerhalb der offiziellen/sichtbaren Wege zu fahren. Als Richtwert gelten hier bis zu ~100 Meter von einer Straße entfernt.
    4. "Offroader" oder Offroad taugliche Motorräder & dementsprechende Fahrräder dürfen auch abseits der Straßen gefahren werden, aber nicht unrealistisch schnell oder über "jeden Hügel und/oder Berge hoch und runter".
    5. Solltest du mit einem nicht Offroad tauglichen Fahrzeug, abseits der Straßen bzw Wege fahren, kannst du das Fahrzeug permanent verlieren, und/oder je nach Schwere des Vergehens, verlieren die Insassen ihr Leben (permanenter Charaktertod). Wahrscheinlich wirst du aber vom Server gebannt.
    6. Bei einem Überschlag, einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug bei erhöhter Geschwindigkeit, oder Crash gegen ein unbewegliches Objekt bei erhöhter Geschwindigkeit, ist der medizinische Notruf zu verständigen und es muss dann auf die Ärzte/Rettungssanitäter gewartet werden. Eine Weiterfahrt ist dir aufgrund von Verletzungen nicht möglich. Wenn du kein Smartphone dabei hast, dann must du zum Krankenhaus laufen - das Fahrzeug bleibt bitte an Ort und Stelle. Fliegst du bei einem Crash von einem Motorrad oder Fahrrad aufgrund erhöhter Geschwindigkeit runter, gilt natürlich das Gleiche. Sollte kein Mediziner online sein, geh zu einem Polizisten. Ist kein Polizist online, begebe dich zum Krankenhaus und logge diesen Char dort aus um das Rollenspiel "am nächsten Tag" dort wieder aufzunehmen.
    7. Sollte dein Fahrzeug auf dem Dach landen, ist somit ebenfalls zuerst der medizinische Notdienst zu verständigen. Um das Fahrzeug wieder umzudrehen, benötigt es dich als Fahrer und mindestens eine weitere Person, die ausgestiegen ist, und tatkräftig mit hilft. Als einzelne Person, kann man ein Auto nicht "umdrehen". Ist kein Mediziner online, rufe die Polizei an. Ist die Polizei nicht da, logge um auf einen anderen Charakter und lass das Auto dort stehen. Das "Unfall-RP" kannst du dann am nächsten Tag, bzw. wenn Mediziner oder Polizei wieder online sind, dort erneut aufnehmen.
    8. Wer gefährliche Stunts mit Fahrzeugen umsetzt, muss mit dem permanenten Charaktertod rechnen und/oder der Löschung seines Fahrzeugs.



    §7.) Das willkürliche/unverhältnismäßige Angreifen bzw. Töten von Spielern ist verboten (RDM/Random Deathmatch).

    Spieler dürfen aufeinander schießen, sich angreifen bzw. "töten", wenn:

    1. Ein Motiv durch ein voran gegangenes Rollenspiel geschaffen wurde.
    2. Also der/die Spieler vor kurzem angegriffen wurden, z.B. durch vorangegangenen Beschuss oder körperlichen Angriff. Wenn zu viel Zeit verstrichen ist (15 Minuten), und du nicht offensichtlich (eindeutig) verfolgt wurdest, muss das Rollenspiel erst erneut eröffnet werden.
    3. Dein Gegenüber auf deine Forderungen in akkurater Zeit nicht oder verhältnismäßig falsch reagiert! Beispiel: Du eröffnest eine RP Situation mit deiner Waffe und dein Gegenüber bringt sich offensichtlich in eine vorteilhafte Position, um dann selbst seine Waffe zu ziehen. Im Zweifel #Supportentscheidung
    4. Ein Tazer der Polizei ist eine nicht tödliche Waffe und keine Schussankündigung/Schussfreigabe bzw. direkte Freigabe für tödliche Maßnahmen seitens Zivilisten!
    5. Freunde, Gangmitglieder bzw dir bekannte Spieler erschießt du bitte nicht einfach so wenn sie fest genommen werden, weil du dich plötzlich für eine Art Rollenspiel "Bevor die den jetzt mit nehmen, und der plaudert alles aus, da erschieß ich den doch lieber!" entscheidest. Dann stirbt dein Freund vielleicht auch wirklich (permanent). Du bräuchtest dafür dann auch ein Blood-in, und somit auch für diese Aktion ein Blood-Out, Video.
    6. Eine Polizei Sirene oder Durchsage bedeutet nicht, das man auf die Beamten schießen darf.
    7. Wird ein Fahrzeug im Zuge einer offensichtlichen Neutralisierung der Bewegungsfähigkeit gerammt, darf das Feuer auf den Täter eröffnet werden.
    8. Wer sich in unmittelbarer Nähe einer Schießerei aufhält, an welcher er nicht teilnimmt, verlässt den Ort unverzüglich oder muss damit rechnen erschossen zu werden (kein RDM).
    9. Wer sich mit einem Angreifer, Opfer oder Verteidiger verbünden möchte, muss dieses vorher allen Parteien vor Ort, deutlich, ausführlich und verbal mitteilen - also ein logisches Rollenspiel für alle Seiten erbringen.
    10. Die Einmischung Dritter in Gefechte ist somit nicht erlaubt. Es sei denn, es wird vor Ort besagtes logisches & ausführliches Rollenspiel erbracht. Oder die Partei welche sich einmischt, ist die Polizei - also Staatsgewalt.
    11. Wenn sich für dich nach Abwägen anderer Optionen keine Möglichkeit bietet ein flüchtiges Fahrzeug zu stoppen, ist der gezielte Beschuss auf die Reifen erlaubt. Für die Gegenpartei ist das allerdings ein "Schusscall" (sie darf dann zurück feuern).


    §8.) Das absichtliche Überfahren von Spielern (VDM/Vehicle Deathmatch) ist verboten!

    VDM schließt folgendes mit ein:
    1. Mutwilliges Zerstören von Fahrzeugen, ohne Rollenspiel Hintergrund, ist verboten.
    2. Das Fahren von Land-/Luft-Fahrzeugen ins Wasser, oder von Wasserfahrzeugen an Land, um diese aus dem Spiel zu nehmen, ist verboten.
    3. Das Rammen/Crashen von fremden Fahrzeugen ohne einen Rollenspiel Hintergrund, ist verboten.
    4. Absichtlich vor ein Fahrzeug zu laufen (Selbstmord), ist verboten.
    5. Sich absichtlich vor einem Fahrzeug so zu platzieren, das man überfahren wird oder das Umschließen von Fahrzeugen mit vielen Personen um die Weiterfahrt zu behindern - ist verboten und im Zweifel kein VDM.
    6. Ein Fahrzeug eines anderen Spielers in der Welt absichtlich so zu platzieren, das ein (permanenter/andauernder) Zugriff auf dieses unmöglich ist, ist verboten.
    7. Mit Fahrzeugen Zugänge, Spawnpunkte, Ausfahrten, NPCs & Co zu blockieren, um Dritte am Spielfluss zu hindern, ist verboten.


    §9.) Whitelisted Gangs bzw. offizielle Gruppierungen:
    1. Eine offizielle whitelisted Gruppierung (bzw. Gang genannt) darf aus maximal 15 Spielern + 2 "Runner" bestehen und wird bei der Projektleitung inklusive Konzept angemeldet.
    2. Runner, sind sogenannte Anwärter, welche noch nicht der Gang beigetreten sind. Diese Runner sind dem Support zu melden, und dürfen nur maximal alle 7 Tage ausgetauscht werden. Zu häufiges Austauschen endet in einem "Block" von Runnern.
    3. Aktionen der Gang (Arbeiten, Kämpfen etc.) werden nur mit den in der Gang-App gelisteten Mitgliedern durchgeführt + Runner.
    4. Das Verbünden von Gangs untereinander, um zB zusammen zu Kämpfen oder zu Arbeiten, ist verboten.
    5. Bei der Aufnahme von Mitgliedern ist ein Blood-In Video anzufertigen, welches der betroffenen Person eindeutig klar macht, nur durch den permanenten Tod des Charakters wieder aus der Gang zu kommen. Dieses Video wird dem Support übergeben.
    6. Bei einem Austritt ist ein Blood-Out Video anzufertigen. Nach dem vollzogenen Blood-Out, ist der betroffene Charakter sofort zu löschen. Dieses Video erhält der Support ebenfalls zeitnah.
    7. Sollte sich die Person/Charakter nach dem vollzogenen Blood-Out nicht (unverzüglich) selber löschen, benötigt der Support umgehend ein eindeutiges Blood-Out Video. Für einen Blood-Out kann auch der Support heran gezogen werden. Dieser kann den betroffenen Char auch selbst permanent löschen.
    8. Sollte dich, lieber Spieler, ein Blood-Out treffen, hast du danach den betroffenen Charakter unverzüglich zu löschen. Alle weiteren Aktionen, der Respawn, jeglicher Transfer von Geld usw., sind verboten.
    9. Nach einem Blood Out, ist es dem Spieler mit keinem weiteren Charakter gestattet, in die selbe Gruppierung zurück zu kehren.
    10. Die Admins haben im Zweifelsfall, beim Blood-Out, das letzte Wort. Sie können auch permanent gelöschte Charaktere vollständig wiederherstellen.
    11. Es besteht keine Farbenpflicht im normalen Alltag. Bei jeglicher "offizieller" Aktion wie zB Gespräche, Verhandlungen, Krieg, Gewaltverbrechen, Aufenthalt im eigenen Gebiet etc, besteht eine Farben -, Kutten-, oder sonstige Merkmalpflicht. Bestimmt durch das eingereichte Konzept.
    12. Gangkriege bzw. Kriegserklärungen sind im Forum hier anzumelden und aus-zu-roleplayen. Gangkriege dauern nicht ewig an, und müssen auch beendet werden (zB ca. nach spätestens 2 Wochen).
    13. Wenn das RP einen Krieg erzwingt, beispielsweise ein langanhaltender Konflikt der über Wochen geht, nimmt sich der Support raus, einen Krieg zu eröffnen.
    14. Ein offiziell angemeldeter oder aufgezwungener Krieg beinhaltet Charakter Tode.
    15. Sollte ein Krieg durch einen Verantwortlichen (zB Projektleitung oder Admin) beendet/abgelehnt werden, weil vielleicht Probleme auftreten oder die Gegenseite damit gar nicht konform geht usw., ist dem Folge zu leisten.



    §10.) Das Streamen, Let's Playen und Videobeweise auf diesem Server:
    1. Wir ersetzen Items, Geld und/oder Fahrzeuge nur mit eindeutigem Videobeweis.
    2. Für Streaming und Let's Plays benötigst du eine kurze Genehmigung.
    3. Diese Genehmigung kann einfach mit deiner Bewerbung erlangt, oder im Support bzw. unserem Forum jederzeit schnell nachgeholt werden.
    4. Die Genehmigung gilt solange, wie du ein Twitch und/oder Youtube Abzeichen auf unserem TS3 besitzt.
    5. Let's Playst oder streamst du ohne Genehmigung, wird dein Account entfernt (Dewhitelistung).
    6. Streamer oder Let's Player sind nicht zu stream-snipen, zu stalken, oder auf die Nerven zu gehen. Backseat Gaming ist ebenfalls nicht erlaubt.
    7. Das Aufzeichnen oder Streamen von Support Gesprächen, ist verboten.
    8. Das Aufzeichnen oder Streamen von Gesprächen in TS3 außerhalb des Gameplays (dem Ingame Channel) ist verboten, solange nicht alle Beteiligten zuvor darauf hingewiesen wurden.
    9. Videobeweise dürfen nur "nicht öffentlich" zugänglich gemacht werden (also nicht gelistet, und somit nur per Link verfügbar, auf zB Youtube). Es sei denn sie sind Teil eines Live Streams.
    10. Das "öffentliche" Einstellen von Videobeweisen in unser Forum, ist verboten.



    §11.) Deine Akte & eventuelle Strikes:
    1. Zu Beginn musst Du Dir eine eigene "Akte" hier im Forum anlegen. Dort schreibst Du einen Steckbrief über Dich. Danach folgt ein Whitelist-Gespräch in TS3. Nach Deiner Whitelistung, gilt Deine von Dir angelegte Akte in Zukunft als Information für die Verantwortlichen über Deinen Account.
    2. Sollten wir begründete Beschwerden über Dein Verhalten in diesem Projekt bekommen, fügen wir dies Deiner Akte hinzu. Z.B. den Hinweis auf einen Videobeweis bzw den Videobeweis selbst.
    3. Du kannst dort nun Stellung zu den Vorwürfen nehmen, oder im TS3 in den Support gehen.
    4. Wenn das Ganze nicht zu Deinen Gunsten läuft, bekommst Du einen Strike. Dieser wird vertraulich behandelt.
    5. Ab Deinem dritten Strike, wirst Du dann vom Server entfernt.
    6. Solltest Du gegen Punkt §3.), also die eindeutigen Bangründe verstoßen, oder ist außerhalb der Regeln & Richtlinien irgendwas sonst wie falsch mit Dir, gibt es natürlich keine zweite & dritte Chance mehr.
    7. Grundsätzlich sind wir an einer Lösung des Problems interessiert. Wir sind alle nur Menschen, Fehler passieren. Wir wissen jedoch wer zu uns passt, und wer nicht.


    §12.) Das Verkaufen von Accounts, Items, Waffen, Geld oder Fahrzeugen usw. für Echtgeld (oder Dienstleistungen usw.) ist dir nicht gestattet.
    1. Das Anbieten, der Verkauf, in Umlauf bringen, und auch der Kauf, führen zu einem Ausschluss (Dewhiteistung).
    2. Auch die Weitergabe deines Accounts, und/oder das Teilen (sharen), führt zu einem Ausschluss.
    3. Du trägst jederzeit selbst Sorge dafür, das Dritte nicht an deine Account Daten kommen.
    4. Zweitaccounts oder Share-Accounts & Co werden, ohne Rücksprache, entfernt. Sowie, logischerweise, auch der zugehörige Erst-Account.
    5. Dies schließt Zweitaccounts im Forum (oder unserem TS3 usw) mit ein.


    §13.) Ein Donate (Spende) ist freiwillig.
    1. Wer dem Projekt etwas spendet, sorgt für den Fortbestand unserer Server.
    2. Eine Spende ist endgültig und kann nicht, ohne Konsequenzen, zurück gefordert werden.
    3. Die Spende schützt dich weder vor einem Ban, noch können wir dir Geld rückwirkend zurück erstatten.
    4. Deine Spende wird zu 100% in die laufenden Kosten gesteckt und ermöglicht somit dieses Projekt.


    Anmerkung:
    Da wir nicht jede Situation bis ins kleinste Detail mit Regeln abdecken können, entscheidet im Zweifel die Projektleitung, ein Admin oder auch in Teilen gar ein Supporter darüber, wie der Einzelfall auszulegen und somit zu behandeln ist. Es ist uns, durch die Komplexität des Roleplays, leider nicht möglich Fehlverhalten stehts pauschal zu beurteilen. Die Situation ist entscheidend und eben nie genau gleich. Wir haben jedoch viel Erfahrung in der Beurteilung von fehlerhaftem Gameplay sammeln dürfen.



    lg ttd i. A. der Admins & des Projekts
    "alter wer soll das lesen? ich muss coden" Leo 24.09.2019